Herzlich Willkommen auf der Internetseite des

Herrnhuter SV 90 e.V.

Herrnhuter SV '90 e.V.

Herrnhuter SV '90 hofft auf Ihre Stimmen beim Nachwuchsförder-Preis der ENSO

Der Herrnhuter SV '90 hat es unter die zehn Gewinner geschafft, welche sich beim 14. ENSO-Fußball-Nachwuchsförderpreis über eine finanzielle Unterstützung von 500 bis 2.500 € freuen dürfen. Dabei hängt die Höhe des Preisgeldes für den HSV auch von Ihrer Unterstützung ab. Wir bitten daher um Ihre Stimme für Herrnhut, welche Sie auf der Homepage zum Förderpreis bis zum 31. Mai abgeben können. Unserem Verein winkt darüber hinaus eine Sonderauszeichnung von 1.000 €, wenn er unter den zehn Finalisten die meisten Votings für sich behaupten kann.

Hier gehts zur Stimmabgabe...

Der Herrnhuter SV '90 möchte sich bereits im Voraus recht herzlich für Ihre Stimme bedanken!

Männermannschaft: Wieder zu wenig

Die Männermannschaft des Herrnhuter SV '90 kommt derzeit einfach nicht auf die Füße. Auch zuhause gegen Oppach reichte die Leistung nicht für Punkte. Die Partie ging mit 2:1 an die Gäste.

zum Spielbericht...

Abteilung Fußball: Spielplan

Spielansetzungen Fußball
Datum Altersklasse Heim Gast Anstoß Ergebnis
Samstag, 21.05.2016 D-Junioren Herrnhuter SV FSV Oderwitz 02 10:00 6:4
C-Junioren SpG FSV Oderwitz 02 SpVgg. Ebersbach 10:00 17:0
B-Junioren

Kreispokal

SpG SV Neueibau SpG LSV 1951 Spree 10:30 0:1
Männer Herrnhuter SV '90 SpG FSV Oppach 15:00 1:2
spielfrei F-Junioren Herrnhuter SV
E-Junioren Herrnhuter SV 1.
E-Junioren Herrnhuter SV 2.
A-Junioren SpG Herrnhuter SV
Senioren SpG Herrnhuter SV

Sektion Fußball beim 43. Zittauer Gebirglauf und Wandertreff vertreten

Am zurückliegenden Sonntag, den 24.04.2016 vertraten neun Vereinsmitglieder aus der Sektion Fußball den Herrnhuter SV '90 erfolgreich beim 43. Zittauer Gebirgslauf und Wandertreff. Die meisten absolvierten dabei die 17,4 km-Strecke, welche am Olbersdorfer Sportplatz begann und die Läufer über den Bahnhof Berzdorf, den Jonsberg, Oybin/Hain, den Scharfenstein und schließlich die Teufelsmühle auch hierhin wieder zurück führte. Eine besonders große Herausforderung nahm jedoch Maik Sander an, der sich bei teilweise sehr widrigem Wetter tatsächlich über die Distanz von 35 km schindete. Allen Mitgliedern gebührt ein großes Lob für ihre Leistung an diesem Tag.

Einzelzeiten / Platzierungen in den Altersklassen:

35 km: Maik Sander (Männermannschaft) 03:22:25 Std. / 5. in AK M20

17,4 km: Erik Wenger 01:23:42 Std. / 16. in AK M20, Marcus Järschke 01:25:59 Std. / 9. in AK M30, Martin Posselt 01:34:28 Std. / 26. in AK M20, Jens Maiwald 01:36:22 Std. / 31. in AK M20, Lars Hübner 01:39:13 Std. / 25. in AK M30 (alle Männermannschaft), Jens Menschel (Altherren-Mannschaft) 01:48:49 Std. / 39. in AK M40, Bernd Georgi (Abteilungsleiter Fußball) 02:00:01 Std. / 6. in AK M60

7,5 km: Hans-Jürgen Zücker (Trainer F-Junioren und Altherren-Mannschaft) 00:53:29 Std. / 4. in AK M60

Ein Kampf gegen Körper und Verstand - Maik Sander absolvierte die 35 km in 03:22:25 Std.

Schiedsrichter trotz Handicap

Die bereits bestehende Zusammenarbeit zwischen der Herrnhuter Diakonie und dem Herrnhuter Sportverein ´90 konnte im Frühjahr 2016 um ein weiteres Kapitel bereichert werden.

Durch den Aktionsplan " Es ist normal, verschieden zu sein" der Herrnhuter Diakonie, konnte erstmals ein Schiedsrichterlehrgang für erwachsene Fußballbegeisterte mit geistiger Behinderung durchgeführt werden.

An zwei kurzweiligen Abenden vermittelte Spfrd. Martin Posselt den Interessenten die erforderlichen Regelkenntnisse, um ab sofort selbstständig Fußballspiele im Volkssportbereich pfeifen zu können.

Wir wünschen dabei allzeit "Gut Pfiff"!

 

 

 

 

Neue Jacken für unsere Übungsleiter

Mit Beginn der Rückrundenspiele wurden die Übungsleiter unserer Fußballmannschaften mit neuen Coach-Jacken ausgestattet. 

Passend zur Jahreszeit sind diese gefüttert und regendicht, so richtig zum darin Wohlfühlen. 

Trotzdem bleibt zu hoffen, dass sich die Übungsleiter besser am Spiel ihrer Mannschaft "erwärmen" können und von den Spielern nicht im "Regen stehen gelassen" werden. 

Ein großer Dank an Michael Götze (Gebäudereinigung Götze) der die Jacken gesponsort hat.